News 15.02

Weiterbildung Palliative Care erfolgreich abgeschlossen

24.04.2015

Viele freudige Gesichter sah man am vergangenen Freitag im Foyer der Akademie St. Franziskus in Lingen. Grund war der erfolgreiche Abschluss von 20 Teilnehmer/innen der achten Palliative-Care Weiterbildung. Allerdings war vorher noch das Abschlusskolloquium zu absolvieren.

Weiterbildung Palliative Care

Foto: Die erfolgreichen Absolventen mit den Kursleitungen

Vor den geladenen Gästen aus den Praxiseinrichtungen und Dozenten referierten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu spezifischen Inhalten aus ihren Fachbereichen und stellten so ihre erworbenen oder erweiterten Kompetenzen dar. Daran anschließend erhielten die achtzehn Teilnehmer/innen im Rahmen einer kleinen Feierstunde aus den Händen der Kursleiter Henning Geerdes und Birgit Kotte-Laake ihre Zertifikate. Geerdes würdigte in einer Ansprache sowohl die Leistungen des Abschlusskolloquiums als auch die engagierte Beteiligung während der Weiterbildung.

Die erfolgreichen Teilnehmer/innen arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen der Pflege, beispielsweise in Krankenhäusern, ambulanten Pflegeeinrichtungen, Palliativstationen, Hospizvereinen und stationären Pflegeeinrichtungen.

Diese berufsbegleitende Weiterbildung, die sich an examinierte Pflegende richtet, führt in das ganzheitliche interdisziplinäre Betreuungskonzept der Palliativpflege und der Palliativmedizin ein. Inhaltliche Berücksichtigung findet dabei neben der Vermittlung einer wertorientierten Grundhaltung und Erweiterung der pflegerischen Kompetenz innerhalb der Palliativmedizin und Hospizarbeit auch spezielle, kreative und individuelle Möglichkeiten einer symptomorientierten ganzheitlichen Therapie und Pflege. Weitere Inhalte führen in den Bereich Symptomkontrolle, Schmerztherapie und psychische, soziale und spirituelle Aspekte der Pflege und Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen, Modelle zur Kommunikation in der interdisziplinären Zusammenarbeit und Möglichkeiten der Bearbeitung ethischer Konfliktsituationen. Zudem bilden die Vernetzungsmöglichkeiten stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt.

Kolloquiumsthemen und Absolventen

Palliative Betreuung eines Menschen mit Migrationshintergrund
Rasima Adrovic, Kompetenzzentrum Demenz Heinemanhof, Hannover

Trauerbegleitung von Angehörigen in der Schleusenzeit
Sabrina Aehlen, Caritas-Pflegedienst, Geeste-Twist

Tod und Trauer in den verschiedenen Religionen
Claudia Albers, Pflegedienst Villa Savelsberg, Papenburg

Basale Stimulation als Angebot im palliativen Handlungsfeld
Anne Bruns, Caritas-Pflegedienst Unterems, Papenburg

Der Einfluss von Biografiearbeit auf die Lebensqualität
Tim Bruns, Elisabeth-Krankenhaus, Thuine

Klangschalenmassage in der palliativen Betreuung
Mechthild Claas, Hospiz St. Veronika, Thuine

Trauer im Wandel
Elke Cordes, Caritas-Pflegedienst Unterems, Papenburg

Ethik im Kontext von Palliative Care
Ute Fleßner, Hospizhuus, Leer

Bewegungsförderung nach dem Konzept der Basalen Stimulation
Beate Gill, Pro Talis Seniorenzentrum Am Hasetal, Haselünne

Der letzte Weg und seine Hürden
Nicole Goldenstein, Pflegedienst Villa Savelsberg, Papenburg

Angst im palliativen Kontext
Edeltraud Heitkamp, Elisabeth-Krankenhaus, Thuine

Mundpflege im palliativen Kontext
Kerstin Hockling, Caritas-Pflegedienst Freren/ Lengerich/ Spelle

Essen und Trinken in der letzten Lebensphase
Anja Mersmann, Elisabeth-Krankenhaus, Thuine

Das Symptom Dyspnoe im palliativen Kontext
Christina Niehaus, Caritas-Pflegedienst Freren/ Lengerich/ Spelle

Lachen ist gesund – Humor im palliativen Kontext
Inge Sander, DRK-Sozialstation, Haren

Sterbehilfe
Melanie Schulten, PRO TALIS Seniorenzentrum Am alten Hasetor

Dyspnoe in einer palliativen Situation
Tanja Schulz, Hümmling-Hospital, Sögel

Rasselatmung in der Terminalphase
Katharina Schütte, Hospizhuus, Leer

Mundpflege in der letzten Lebensphase
Kerstin Veltrup, Caritas-Pflegedienst, Geeste-Twist

Umgang mit Tod und Trauer
Susanne Vosmann, AWO-Altenpflegezentrum, Nordhorn


zurück zur Seite NEWS