News 12.07

19 Studierende im Pflegeausbildungsjahrgang 2012

01.10.2012

Seit Oktober haben neben den Kursen aus dem Bereich der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits– und Kinderkrankenpflege auch die zweite Kohorte an Studenten des Studienganges Pflege ihre Ausbildung im Rahmen des dualen Studienprogrammes Pflege an der Akademie St. Franziskus aufgenommen. Die ersten vier Wochen des ersten Semesters absolvierten die Studierenden an der Hochschule Osnabrück, Standort Lingen. Am 01.10.2012 begann die erste Präsenzzeit in der verbundleitenden Berufsfachschule und somit das Lernen in der Akademie St. Franziskus.

Bachelor of Science PflegeDer neue, im letzten Jahr erstmals in Niedersachsen angebotene Studiengang Pflege ist als dualer Studiengang mit generalistischer Ausrichtung konzipiert. Das heißt, es finden sich sowohl Studierende aus dem Berufsfeld Altenpflege als auch aus den Berufsfeldern Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie Gesundheits-und Krankenpflege in einer Studiengruppe wieder. Von den 20 Studienplätzen wurde in diesem Jahr insgesamt 19 besetzt. Die Geschäftsführerin der Akademie St. Franziskus, Diplom-Medizinpädagogin Gabriele Weglage machte in einer Stellungnahme deutlich, dass neben der guten fundierten Vermittlung von theoretischem Wissen in Hochschule und Berufsfachschule insbesondere die Praxiseinrichtungen ein wichtiger Träger dieser neuen Ausbildungsform sind.

Letztendlich sind die Kooperationseinrichtungen der Praxis die Institutionen, die nicht nur einen wesentlichen Beitrag im Rahmen der praktischen Ausbildung leisten, sondern auch die finanziellen Belastungen stemmen und sich auf die veränderte Ausbildungsstruktur einstellen und so maßgeblich zur Entwicklung der Pflege beitragen. In diesem Kontext bedankte sich Weglage ausdrücklich bei allen kooperierenden Einrichtungen.

Die 40 Studierenden der Akademie St. Franziskus verteilen sich wie folgt auf die Träger der praktischen Ausbildung: In der Mediclin Hedonklinik absolvieren drei, im Elisabeth Krankenhaus Thuine absolvieren sechs, in der Euregioklinik in Nordhorn acht und im Bonifatius Hospital Lingen 13 Studierende die praktische Ausbildung mit der beruflichen Fachrichtung Gesundheits- und Kinder- bzw. Krankenpflege. Die Studierenden mit der beruflichen Fachrichtung Altenpflege verteilen sich auf die folgenden Einrichtungen: Jeweils ein Studierender stammt aus dem Mutter Teresa Haus (Lingen), dem Stephanus Haus (Lingen), Pflegeheim der AWO (Nordhorn), Caritas Sozialstation in Freren, Caritas Sozialstation am Bonifatius Hospital und Pflege Daheim (Lingen). Die Pflegeeinrichtung Curanum (Lingen) und das Pflegezentrum St. Katharina in Thuine sind praktischer Träger von jeweils zwei Studierenden.

Weitere Informationen zum Studium finden Sie auf dieser Website unter Bachelor-Studiengang Pflege.


zurück zur Seite NEWS