News 10.04

Berufspädagogische Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

07.05.2010

Rundherum zufriedene und strahlende Gesichter konnte man am 07.05.2010 im Foyer der Akademie St. Franziskus in Lingen sehen. 17 neue Praxisanleiter/innen aus den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege schlossen mit dem Abschlusskolloquium ihre Berufspädagogische Weiterbildung zum Praxisanleiter ab.

praxisanleiter

Foto: Die erfolgreichen Teilnehmer/innen mit ihrem Abschlusszertifikaten

180 Stunden theoretischer Unterricht, gegliedert in fünf Module, lagen hinter ihnen. Weitere 80 Stunden für die Bearbeitung von Praxis- und Reflexionsaufgaben waren absolviert. Eine Praxisbegleitung durch einen Dozenten der Akademie St. Franziskus rundete das Lernangebot ab. Die berufsbegleitende Weiterbildung zum/ zur Praxisanleiter/in befähigt die Teilnehmer Auszubildende, Fachweiterbildungsteilnehmer und neue Mitarbeiter professionell zu begleiten. Neben der Erweiterung kommunikativer Kompetenzen, dem Kennenlernen von Lern-und Arbeitstechniken der Erwachsenenpädagogik, der Entwicklung von Konzepten zur Verbesserung des Theorie und Praxistransfers und der Qualifizierung zur Beurteilung von Leistungen, setzten sich die Teilnehmer verstärkt mit den Grundlagen aus Pflegewissenschaft und Qualitätsmanagement auseinander.

Das Ergebnis dieses Lernprozesses fand ihren Abschluss in einem Kolloquium vor den geladenen Abteilungs-, Wohnbereichs- und Stationsleitungen und Kollegen und Kolleginnen der verschiedenen Einrichtungen.

Themen des Kolloquiums

Die transparente Altenpflegeausbildung
Christine Fleuter und Theresa Terborg (DRK Sozialstation Emsland/Betreutes Wohnen, Meppen)

Den Anleitungsprozess unter Berücksichtigung der beruflichen Handlungskompetenzen
Werner Engbers, Sabine Gebkenjahns, Marlies Rump (Hümmling-Krankenhaus, Sögel)

Leitfaden für ein Erstgespräch und die Umsetzung auf einer geriatrischen Station
Anica Dunkel und Theresa Koopmann (Bonifatius Hospital Lingen)

Die Aufgaben der Praxisanleiter in der ersten Einarbeitungsphase neuer Mitarbeiter in der Gesundheits-und Krankenpflege
Gitta Grüppen, Helga Hammerla, Kristina Kleymann (Bonifatius Hospital Lingen)

Die Aufgaben des Praxisanleiters im Team integrieren, um den Lernzuwachs der Auszubildenden zu optimieren
Anna-Luise Woltmann (Caritas Sozialstation, ambulante Pflege am Bonifatius Hospital Lingen)

Lernangebot für das Zentrum für ambulantes Operieren
Brigitte Budden (Zentrum für ambulantes Operieren/Anästhesie am Bonifatius Hospital Lingen)

Integrative Wochenbettpflege
Stefanie Becker, Carina Revermann (Bonifatius Hospital Lingen)

Konflikten kompetent begegnen. Konfliktfähigkeit von Auszubildenden fördern
Birgit Hagen (OP Abteilung im Elisabeth-Krankenhaus, Thuine)

Die Begrüßungs- und Informationsmappe für die Auszubildenden und Praktikanten erstellte Helena Schellenberg (St. Johannes Stift, Spelle).


zurück zur Seite NEWS