News 09.04

Auszubildende nach erfolgreicher Abschlussprüfung feierlich verabschiedet

27.08.2009

Beginnend mit einem Gottesdienst mit dem Thema „Ich bin der gute Hirte“, der von den Auszubildenden des Jahrgangs 2006/09 gestaltet wurde, fand in der St. Bonifatius-Kirche mit Pastor Franz Bernhard Langermeyer, der diesjährige Abschlussgottesdienst der Akademie St. Franziskus statt. Teilnehmer waren u.a. die Vertreter der Anstellungsträger der Absolventen/innen, dazu zählen das Elisabeth-Krankenhaus Thuine, das Bonifatius Hospital Lingen sowie die Kooperationseinrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe, die Ausbilder und Lernbegleiter, das Kollegium der Akademie St. Franziskus sowie Auszubildende der unteren Semester, Angehörige und Freunde der Examinierten.

Im Anschluss an den Gottesdienst begann in der Gaststätte Klaas-Schaper der zweite Teil der Examensfeier. Gabriele Weglage, Dipl. Medizinpädagogin und geschäftsführende Leitung der Akademie, hieß in ihrer Ansprache die 42 frischexaminierten Pflegenden, Sr. M. Hildegard Mels, ebenfalls Geschäftsführerin, sowie Herrn Dr. Schepers und Frau Dr. Baran als Mitglieder der Prüfungskommission willkommen.

Akademie St. Franziskus

Foto: Die Auszubildenden des Jahrgang 2006/09 nach bestandener staatlicher Prüfung

Ihr Dank galt den PraxisanleiterInnen der Wohnbereiche und Stationen der Gesellschafterkrankenhäuser in Lingen und Thuine, den kooperierenden Einrichtungen der stationären Altenhilfe und ambulanten Pflege als auch den Prüfern und dem Kollegium der Akademie. „Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Praxiseinrichtungen und die gute Atmosphäre in der Akademie hat dem insgesamt guten Gelingen des Examens mit Sicherheit Vorschub geleistet“.

In ihrer Ansprache lobte Frau Weglage die AbsolventInnen als einen Jahrgang, den die zahlreichen und erfolgreichen Projektarbeiten auszeichnen. Sie führte unter anderem das Theaterprojekt „Humor in der Altenpflege“, das Projekt AIDS mit dem AIDS-Truck auf dem Lingener Marktplatz, Projekte zum Thema „Entwicklung beruflichen Selbstverständnisses“ und die Akademiezeitung als herausragende Beispiele an.

„Unsere Ziele spiegeln sich wider in der Pflegephilosophie unserer katholischen Bildungseinrichtung“. Nach einem kurzen Rückblick auf die dreijährige Ausbildungszeit machte Frau Weglage abschließend deutlich, dass das definierte Ausbildungsergebnis nun erreicht sei. „Unser Ausbildungsplan endet hier“, so die Leitung der Akademie, „aber er endet nur formal, denn jetzt warten wir auf die gewünschten Wirkungen. Wir gehen davon aus dass die Saat aufgeht. Unser Ziel war die Vermittlung eines hochwertigen Pflege-Fundus und einer ethisch engagierten Pflegehaltung als Grundlage für weiteres persönliches Wachstum und die Entwicklung einer fachlich kompetenten und authentischen Pflegepersönlichkeit.“

Den guten Wünschen für die anstehenden Aufgaben für den weiteren Lebensweg schloss sich die Rede der Examensschüler an. Jennifer Gerdsen, Birgit Tieben und Melanie Müller bedankten sich bei ihren Eltern, den Praxisanleiter/innen den Pädagogen der Akademie St. Franziskus und besonders bei der Organisationsassistentin Renate Heilen u. a. mit Worten von Heinz Erhardt und Eugen Roth über das Erreichen menschlicher Wünsche.

Folgende Auszubildende bestanden die Prüfung als examinierte Pflegende im Bildungsgang Altenpflege: Jennifer Gerdsen, Andrea Hölting, Katharina Keil, Julia Lindt, Jürgen Meiners, Nadine Monego, Sonja Rudolph; im Bildungsgang Gesundheits- und Kinderkrankenpflege: Lena Geers, Karolina Hayduk, Melanie Müller, Ann-Kathrin Watermann, Annika Ohmann, Ina Reisch, Laura Voges; im Bildungsgang Gesundheits- und Krankenpflege: Johannes Fickers, Christina Föcke, Julia Geisendorf, Benedikt Gerdes, Marina Gerdsen, Carolin Goeke, Eva-Maria Hegel, Isabel Hilgers, Nadine Hinrichs, Carina Holtmann, Christina Hummeldorf, Carina Ickert, Gjejlane Islami, Franziska Kock, Bärbel Krieger, Simon Kruse, Andrea Lampe, Silke Lögering, Tanja Merse, Alexander Pahl, Fenja Rupp, Joanna Singleton, Maike Snater, Christina Schwarz, Cristin Schwarze, Jana Sprink, Birgit Tieben, Daniela Volbers.

Nach Überreichung der Urkunden und Zeugnisse feierten die nun examinierten Pflegenden aller Bildungsgänge in bester Stimmung ihr Examen.


zurück zur Seite NEWS